Bundesfreiwilligen – dienst im Wildpark

Der Wildpark sucht zum Sommer 2019 wieder engagierte junge Menschen, die im Wildpark einen Bundesfreiwilligendienst absolvieren möchten.

Ihre Aufgaben sind unter Anderem:

Ansprechpartnerin bzw. Ansprechpartner für die Besucherinnen und Besucher der wald- und umweltpädagogischen Einrichtung „Waldschule“ (einfache Erklärungen und Informationen zur Nutzung der Ausstellung geben). Der Dienst in der Waldschule ist auch an Wochenenden und Feiertagen im Wechsel mit anderen Mitarbeitern.

Betreuung und Unterhaltung des Inventars sowie Versorgung der in der Waldschule lebenden Tiere.

Mithilfe bei der Pflege und Fütterung des Tierbestandes sowie der Unterhaltung und Instandsetzung der Tiergehege und Sammlung und Beseitigung des Erholungsmülls.

Weitere Informationen finden Sie hier : https://www.duesseldorf.de/die-stadt-als-arbeitgeberin/ausbildungsangebote-praktika-und-freiwilligendienste/freiwilligendienste/bundesfreiwilligendienst/wildpark.html

Ihre Bewerbung:

Wenn Sie eines unserer Angebote angesprochen hat, richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe „BFD im Wildpark“ (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse et cetera) an die nachfolgende Adresse:

Landeshauptstadt Düsseldorf
Hauptamt – Amt für Personal, Organisation und IT
Abteilung Personalwirtschaft und Ausbildung
Moskauer Straße 27
40227 Düsseldorf

Ausbildungs-Hotline: 0211 – 8999900

adrienne.roehl@duesseldorf.de
E-Mail-Bewerbungen können auf eigenes Risiko als PDF-Datei übersandt werden.

Kopie bitte an den Wildparkleiter bjoern.porsche@duesseldorf.de

Hinweise zur Fütterung

Allen Wildparkbesuchern ein Frohes Neues Jahr 2019.

Wenn Sie unseren Wildpark besuchen, bitten wir um Beachtung der Fütterungshinweise an den Gehegen. Bei unseren Schalenwildarten ist das Füttern erlaubt ( grüne Beschilderung), unser Raubwild ( rote Beschilderung) dürfen Sie nicht füttern.

Der Gesundheit der Tiere zuliebe aber bitte nur Wildparkfutter oder Äpfel /Möhren, nichts anderes!

Das Wildparkautomatenfutter ist optimal für die Verdauung unserer Tiere.

 

Futterbecher im Wildpark Düsseldorf

Füttern erlaubt

Wildfutter für 1 Euro
Gegen den Einwurf einer 1-Euro-Münze (Bitte 1-Euro-Münzen mitbringen.) erhalten Besucher an einem der 3 neuen Wildfutterautomaten, eine Portion Wildfutter.
Durch dieses Angebot wird es dem Wildpark ermöglicht das Füttern durch die Besucher nicht zu verbieten.